Highlander 12.11.2007  
Highlander GP Nov. 2007 - Teil 2
von Hans Höh
8,86 Punkte  
12 Kommentare  
Wir nähern uns dem großen Finale dieses spannenden Events, bei dem selbst so mancher früh gedroppter Spieler bis zum Ende blieb um die Action als Zuschauer zu genießen! Doch zuvor...

Noch ein paar Anekdoten von Zwischendurch

Einer der Teilnehmer hatte schon beim Erstellen seiner Deckliste eine Menge Spaß und hat uns ein ganz besonderes Schmankerl zubereitet, das ich Euch nicht vorenthalten wollte:





Auch gut war die Deckliste auf der mehrere Kartennamen auf chinesisch „aufgeschrieben“ waren. Mit geradezu künstlerischer Präzision wurde da der komplette Name abgemalt! Als ob HL Decklisten zu schreiben nicht so schon lange genug dauern würde. Ich war jedenfalls extrem amüsiert. Und die Judges hätten sich beim Deckcheck bestimmt auch gefreut!

Eine weitere witzige Geschichte wurde mir im Verlauf des Turniers zugetragen. Im Matchup Zoo gegen Kontrolle, denkt sich der Zoomagier, dass es eine gute Idee wäre, zu seiner Kreatur, die er diese Runde auslegen wollte noch einen Gaddock Teeg dazuzulegen, den er sich mit dem grünen Pact noch schnell aus der Bibliothek besorgen kann. Gute Idee das Ganze, da Gaddock Teeg das klobige Massremoval des blau-weissen Magiers lahmlegen sollte und zugleich als zusätzliche Clock fungiert. Ganz klar, wer hier gewinnt. Leider können nun aber nur keine Spells für 4 + mehr gespielt werden. Der Kontrollmagier braucht aber nur einen Spell für 3 Mana zum glücklich sein. Back to Basics, das eigentlich als Hate für die überlegenen 5-color Magier gedacht ist, wird ausgespielt. Der Zoomagier schaut sich verzweifelt seine getappt bleibenden Doppelländer an und stirbt im Upkeep an seinem Pact trigger! Ganz schön tödlich dieser Gaddock...


Die Final Standings nach dem Swiss:
  1. Jörn Hintze (RGw)
  2. Nikolas Labahn (5c Stuffy Doll)
  3. Maurice Kuch ("da war der Wurm drin")
  4. Simon Görtzen (RG)
  5. Patrick Richter (UGbw)
  6. Patrik Terp (black Elves)
  7. Oliver Malina (Staxx)
  8. Lisa Frank (BorosGeddon)


Die Top8 Matchcoverage:

Viertelfinale: Lisa Frank gegen Jörn Hintze



Kleine Männer und Verbrennungszauber sind Lisas und Jörns Waffen der Wahl. Jörn hat jedoch zusätzlich noch Wälder im Gepäck. Lisa schlägt direkt mit Isamaru und Kataki los, während Jörn nur Safi Eriksdotter ausspielt, die direkt mit einer Lightning Helix bedroht wird, was sie mit spontanem Suizid beantwortet. Jörn gibt den Zug wieder ab, aber hat in Lisas Zug Swords to Plowshares und Eladamri's Call auf Loxodon Hierarch. Für Lisa kommt Paladin en-Vec ins Spiel, ausserdem Whipcorder, aber der wird schnell wieder entsorgt. Troll Ascetic sichert Jörns defensive Position weiter. Ein Skizzik animiert ihn dann jedoch auch in die Offensive zu gehen. Lisas Magus of the Moon wird vom Grim Lavamancer entsorgt, danach erschiesst dieser auch Lisas Kami of the Ancient Law, was aber noch for free Jörns sinnlos rausgelegtes Survival of the Fittest mit entsorgt.



Jörn bleibt mit Giant Solifuge und Rancor auf dem Troll aggressiv. Lisa verliert in die Defensive gedrängt dann auch noch ihre Mishra's Factory nach dem aktivieren, bevor sie blocken darf an Jörns Burn und nimmt dadurch mehr Schäden, als ihr Lebenspunktereservoir noch hergibt.

In Spiel zwei muss Jörn nach seinem Spoilsmulligan für vier Karten doch auf sechs und dann auf fünf Karten runter, Lisa ist mit ihren vier neuen Karten zufrieden. Isamaru und Goblin Legionaire beantwortet Jörn mit Cursed Scroll und Incinerate auf den Goblin. Lisa hat noch Grim Lavamancer und Aether Vial zu bieten, was Jörn mit einem Burning Tree Shaman beantwortet. Solide Kurve für eine ungespoilte 5-Kartenhand, nicht wahr? Aber es kommt noch besser: Grafted Wargear auf Isamaru scheint das Spiel für Lisa zu entscheiden, aber forced in Wirklichkeit nur einmal fünf Schaden und bringt Jörn auf 10, bevor er sich einen Tin Street Hooligan von oben lucked, was nicht nur die Wargear, sondern auch den Isamaru entsorgt. Das entscheidet dann auch direkt das Spiel, da Lisa nur noch Blood Moon und Griffin Guide in der Hand hält.

Jörn gewinnt 2-0



Halbfinale: Patrik Terp gegen Nikolas Labahn



Patrik nimmt zwei neue, während Niko, der beim letzten GP zweiter wurde, seine Hand behält. Das Spiel beginnt mit aggressiver Manaentwicklung auf beiden Seiten in Form von Llanowar Elves, Seeker of Skybreak Heart Warden und Talisman of Dominance. Flametongue Kavu entsorgt für Niko zunächst den Seeker dann noch ein Treetop Village im Combat. Shadowmage Infiltrator soll Karten liefern, um den Elfenschwarm abzuwehren, während auf der anderen Seite das Treetop durch Regrowth wieder ins Spiel kommt. Shriekmaw besiegt noch einen Elfen und stoppt den Beatdown erstmal, während Niko noch auf 10 Leben ist. Liliana Vess entscheidet das Spiel, da sie mit ihrer ersten Amtshandlung direkt Patriks letzte Handkarte abwirft, die de facto drei Handkarten gewesen wäre: ein Harmonize! Niko metzelt noch ein bisschen weiter mit Loxodon Hierarch, und ich erkläre ihm, dass Liliana selber den Vapiric Tutor ausspielt und die zwei Leben bezahlt, und nicht er selbst. Aber das ändert nichts am Spielverlauf, denn eine Witness auf Mana Drain später sieht Patrik ein, dass dieses Spiel gelaufen ist.



In Spiel zwei verlieren Wirewood Elf mit Rancor und Boreal Druid ihr aggressives Potential schnell angesichts von einem großen Burggraben, der erst langwierig mit Viridian Zealot entsorgt werden muss. Stuffy Doll und Shadowmage Infiltrator versuchen den Gegenangriff einzuleiten, währenddessen entsorgt Lightning Helix Patriks Immaculate Magistrate. Mittlerweile spielen Patrik und Niko mit Lichtgeschwindigkeit, aber das ist auch richtig so, denn Maze of Ith, Shadowmage und Stuffy Doll treiben Patrik auch kurz darauf zur Aufgabe.

Nikolas gewinnt 2-0


Das Finale: Nikolas Labahn gegen Jörn Hintze

Und schon nähern wir uns dem letzten Duell des Tages. Wird es Jörn mit seinem Zoo gelingen der neue Highlander zu werden, oder schafft es Nikolas ihm noch schnell den Kopf abzuschlagen?

Nikolas will vier neue Karten beim Spoils Mulligan, Jörn nimmt nur drei. Niko gewinnt den Würfelwurf und beschleunigt mit Dimir Signet und beantwortet in der Runde danach Jörns Gaddock Teeg mit Karakas UND Shadowmage Infiltrator. Das Sword of Fire and Ice liegt etwas traurig alleine im Spiel herum, da Gaddock mit Karakas gebounced wird. „Das erste Mal etwas gecountered im ganzen Turnier“ lautet Jörns Aussage als sein Blastoderm mit Mana Leak besiegt wird. Watchwolf soll jetzt für ihn die Aggro ziehen, während der Shadowmage von der Helix vernichtet wird. Mystical Teachings auf Hide // Seek entsorgt das Schwert, das jetzt endlich mal eine Kreatur beglücken könnte. Daher können Flametongue Kavu auf Watchwolf und Wall of Blossoms die Kontrolle wieder herstellen und Lightning Angel soll jetzt Jörn verhauen, der hat aber neben Survival of the Fittest auch noch das lucky Swords to Plowshares für den Engel. Mit Survival wird das eigene Kavu geholt und die Blütenmauer abgefackelt. Das scheint das Spiel für Jörn zu kippen, aber Austere Command entsorgt das Flametongue UND das Survival aunomma, BAMM! Der Nächste Aggressionsversuch besteht in Wild Mongrel mit Elephant Guide. Worauf Niko meint: „Dann mach ich jetzt kurzen Prozess mit dem!“ und nach etwas weiterem Überlegen: „Ach ja, das ist auch noch das allerleckerste Play.“ Liliana Vess kommt ins Spiel und macht Vampiric auf Swords to Plowshares, das wird gezogen durch das Opfern des Phyrexian Furnace auf besiegt den Hund ohne dass ein Elefant herbeigerufen wird. Die nachfolgenden Bedrohungen werden wie am Fließband abgearbeitet: Die gegnerische Cursed Scroll wird mit Engineered Explosives und Ravenous Baloth mit Mortify getötet. Danach besorgt Niko Stuffy Doll und Guilty Conscience mit der Liliana und macht mit dieser Kombination Jörns Leben ein jähes Ende.

In Spiel zwei nimmt Nikolas wieder vier neue und Jörn diesmal nur zwei. Grim Lavamancer und Survival of the Fittest sind Jörns erste Plays, während Niko die Füße noch stillhält. Der klassische Lightning Bolt entsorgt Grim Lavamancer, aber ein Wasteland entsorgt auch Nikos Volcanic Island. Survival besorgt diesmal zuerst den Squee und dann den fiesen Tarmogoyf. Squee verbleibt jedoch im Upkeep leider im Friedhof und Tarmogoyf wird Opfer eines Mana Leaks. Jackal Pup schlägt Niko auf 15 und Llanowar Elf gesellt sich dazu, während Niko mit Life from the Loam und Worldly Tutor hantiert. Tarmogoyf wird vom Tutor empfohlen und dieser kämpft nun für die dunkle Seite der Macht!



Das Survival wird dann noch mit Hide entfernt, bevor es weiteren Schaden anrichten kann, aber mit seiner letzten Aktivierung noch ein Flamtongue Kavu besorgt. Goyf blockt überraschender Weise das Jackal Pup, so dass das Flametongue den Tarmogoyf töten kann. Was aber nur zur Folge hat, das Gott sehr zornig wird. Daraufhin wird Squee zur Abwechslung mal nicht im Friedhof vergessen, sondern mit Elefant Guide verzaubert. Mystical Teachings auf Swords to Plowshares setzt dem schändlichen Treiben des zähen Goblins jedoch endlich ein Ende. Jörn geht jetzt die Puste aus und Niko spielt Gifts Ungiven auf Volraths Stronghold, Eternal Witness, Guilty Conscience und Stuffy Doll. Jörn hat keine Anwort und kann auch die letzten 14 Schadenspunkte nicht mal eben schnell machen. Und damit ist Nikolas Labahn der neue Highlander, wofür er von Simon, der diesmal im Halbfinale ausgeschieden war, enthusiastisch beglückwünscht wird!!!



Die gesamten Ergebnisse der Top8 Paarungen:

Jörn gewinnt gegen Lisa
Nikolas gewinnt gegen Oliver
Simon gewinnt gegen Patrick
Patrik gewinnt gegen Maurice

Jörn gewinnt gegen Simon
Nikolas gewinnt gegen Patrik

Nikolas gewinnt gegen Jörn



Alles in allem wieder ein witziges Event, dass Ihr beim nächsten Mal vielleicht lieber auch live erleben solltet! Ich hoffe aber auch, dass Euch meine Coverage Spaß gemacht hat und ich etwas von dem Charme des Formats und der allgemein guten Stimmung rüberbringen konnte. Das Format ist jedenfalls wieder weit offen. Die Top8 Decks waren alle sehr unterschiedlich. Decklisten mit eingehenden Analysen gibt es in Kürze von mir.

PW


12 Kommentare

 
  #1Volker Olbrich12.11.2007 - 15:21
"Das Survival wird dann noch mit Hide entfernt, bevor es weiteren Schaden anrichten kann," HAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

Dies Lisa hätte mal gewinnen sollen, das wäre dem Spiellevel des Turniers angemessen gewesen.....
 
  #2Frank Topel — Lisa...12.11.2007 - 15:32
... hätte evtl. in der Tat weiterkommen sollen. Leider war Sie wohl ob des vielleicht unerwarteten Erreichens der Top 8 und der vielen umstehenden und erwartungsvoll dreinschauenden Menschen sehr nervös, und so reihte sich Spielfehler an Spielfehler, so dass Jörn in Spiel eins gewinnen konnte, obwohl Lisa eigentlich alles im Griff hätte haben können. Zu Spiel 2 sag ich mal nix, da hat der Jörn es sich unendlich reingeluckt...
 
  #3Oliver Malina12.11.2007 - 15:55
Tja erstmal Glückwunsch an den Nikolas. Alle 3 Matches in den Top 8 mit 2:0 gewonnen und das auch noch recht zügig.
 
  #4TMM — mtgblogs.de/tmm12.11.2007 - 15:59
simong und nikolasl schon wieder top 8 und schon wieder gewinnt einer von beiden das event, nicht schlecht.
 
  #5Mister U — Bei den Fotos12.11.2007 - 16:27
Bei den Fotos hat wohl der Rote-Augen-Teufel zugeschlagen.
 
  #6Marcus Malden — @5 Was das?12.11.2007 - 18:09
Die Karte kenn ich gar nicht...
 
  #7Philip Wiest — @ Marcus12.11.2007 - 18:33
Rote Augen Teufel
 
  #8Timo Barwisch — bissli Kritik12.11.2007 - 18:39
also der erste Teil war schon deutlich besser geschrieben und zum Schluß hat mir so nen bisschen runderherum und Fazit gefehlt. Aber ansonsten nice nice nice
 
  #9Frank Topel — Wo sind denn ...12.11.2007 - 18:55
... die Playerinterviews?
 
  #10Hans Joachim Höh — Danke für das Lob!12.11.2007 - 22:39
Diese Coverage zu erstellen war ein unglaublicher Haufen Arbeit, insofern möge man mir verzeihen, dass es noch keine Decklisten gab. Der Bitte um elektronische Einsendung der eigenen T8 Decklisten an mich sind bisher auch erst zwei Spieler nachgekommen. Die Interview-Zettel wurden leider nur von wenigen Spielern ausgefüllt und enthalten nicht allzu viel informatives. Witzig war höchstens, dass Simon "Nikolas Labahn" genannt hatte auf die Frage, wer denn den GP gewinnen werde.
 
  #11Frank Topel — Hehe...13.11.2007 - 00:59
Ich hör ihn fast sagen:

Simon 'Meister Yoda' Görtzen: "Bereit er nun ist. Große Macht er in sich spürt."
 
  #12Klaus Jöns — sehr schöne Coverage15.11.2007 - 16:05
und gratz Nico
 

Kommentieren

Da nur registrierten Kunden das Kommentieren erlaubt ist, musst du dich entweder erst einloggen, oder eben erst registrieren und danach einloggen.

Eine Registrierung ist schnell und schmerzfrei erledigt.


Decklisten  
erweiterte Kartensuche  
RSSArtikelarchiv  
Unsere Autoren  
Forum  
Neuste Edition:  
Khans of T. 29.09.2014  




Sie haben 0 Artikel  
im Werte von 0.00 €  
im Warenkorb abgelegt  
 
 
© by MagicUniverse, 2014   |   Impressum